Know-how

Frischluft! Darüber freuen sich im Sommer auch unsere Füße. Bei warmen Temperaturen komplettieren nämlich Sandalen wieder unser Outfit. Sandalen sind in unzähligen Materialien, Farben und Varianten erhältlich.

Flach, kleiner Absatz oder hohe Plateausohle – alles geht. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn eine gut gewählte Sandale gibt dank ihrer Riemen guten Halt und ist bequem. Perfekt passen Sandalen zu luftigen Kleidern, aber auch zu umgekrempelten, coolen Jeans.

Die Sandalette ist einfach eine Abwandlung des Schuhs. Besonders feminin sieht dabei die Kombi von Riemchen und sexy Stiletto als Absatz aus.

Ein besonderes Revival erlebte in den vergangenen Jahren die so genannte Zehenstegsandale. Noch nie gehört? Liegt vielleicht auch daran, dass diese Variante besser unter “Flip-Flop” bekannt ist.

Aktuell beliebt sind Sandalen mit mehreren Querriemen, gern auch in unterschiedlicher Breite. Fashionistas greifen diese Saison zudem zu Modellen mit Schaft. Dabei ist je nach Variante der Knöchel oder sogar der komplette Fuß – Zehen ausgenommen- bedeckt.

Die Sohle variiert ebenfalls bei Sandalen. Neben Leder, Kunststoffen sind auch Kork und Holz vertreten. Je starrer die Sohle ist, desto härter ist der Auftritt. Dadurch ermüdet der Fuß schneller.

Ein anatomisch geformtes Fußbett ist besonders angenehm zu tragen. Durch viele Farben und neue Interpretationen haben diese Sandalen ihr Image der „Jesuslatsche“ längst abgelegt.

Ob nun bequem flach oder schick hoch: Abwechslung beim Tragen ist gut für die Füße. Das ist doch mal ein vernünftiges Argument für ein neues Paar Schuhe, oder!!

Tags: ,

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen