Know-how

Ein Herzstück des Kleiderschranks

Die Lederjacke ist ein Kultstück unserer Generation. Fast jeder hat sie in mehrfacher Ausführung in seinem Kleiderschrank hängen. Im Lauf der Jahre hat sie sich zu einem echten Klassiker der Mode gewandelt.

Zu ihrer ungebrochenen Popularität verhalf ihr dabei der Film in den 40 er und 50 er Jahren. Allen voran Marlon Brando, der 1953 in dem Film „Der Wilde“ mit seiner Lederjacke die Jugend begeisterte.

So avancierte die Lederjacke bald zum Kultstück der amerikanischen und britischen Jugendkulturen und siedelte sich dabei ebenso schnell in den Subkulturen an.

Greaser, Rocker oder später auch Punks entdeckten die Jacke für sich und nutzen sie als Ausdrucksmittel und Statement. Jede Zeit drückte sich dabei durch ihr eigenes Design aus.

Von den Fliegerjacken aus braunem used Leder bis zu Schulterpolstern und den schmal geschnittenen Jacken der 90 er ging das Kultstück mit der Zeit. So sieht man heute beispielsweise viele Modelle aus Wildleder mit Nieten besetzt und breitem Revers, die sich an den Bikerjacken orientieren.

Neben den klassischen schwarzen  Lederjacken für Damen sind im Sommer auch Pastellfarben zu sehen.

Von den Punkern bis zu den Rockern, von Marlon Brando bis zu Madonna, von Frau bis Mann  – Die Lederjacke ist zu einem Herzstück des Kleiderschranks geworden und hat dabei Zeiten, Grenzen, Stile und Geschmäcker überwunden.

Bilder via style.com, filmjackets

Tags:

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen