Know-how

Outfits mit den halblangen Röcken

Ein Basic für den Sommer, viele Möglichkeiten zum Stylen. Weit schwingende Midiröcke sind seit dem Herbst/Winter 2011 ein fixer Bestandteil der Garderobe.

Die Saumlänge des Rockes reicht dabei bis zum Knie oder mittig zur Wade. Wie wird aus diesem femininen Basic ein Allroundtalent für Frühjahr/Sommer2012?

Ich würde einen schlichten Rock in ausgestellter A-Linie vorschlagen, der dafür mit seinen Farben punkten kann. Der Two-Tone-Midirock von Preen Line (gesehen bei net-a-porter.com, € 298,-) leuchtet beispielsweise in der ungewöhnlichen Kombi aus Pink und Rot.

Hier nun meine 3 Stylingideen für den sommerlichen Midirock:

Stylingidee 1: Bauchfrei mit Kurztop

Für die trendige Variante kommt ein so genanntes “Cropped Top” zum Einsatz. Die verkürzte Silhouette lässt einen kleinen Streifen Haut in der Körpermitte hervorblitzen. Handtasche und Plateau-Wedges sind überwiegend in dunklem Braun gehalten, um die Knallfarben bei Midirock und Top auszugleichen. Der Schmuck darf mit Ohrringen und Halskette dafür wieder glitzern und glänzen. Hochwertige Materialien sind für diesen Look wichtig, weil’s sonst der Modetrend bauchfrei von sexy rasch abdriftet!

Stylingidee 2: 50er Revival

Romantisch mit Retro-Anleihe, so sieht mein zweiter Vorschlag aus. Pastelltöne harmonieren zum Two-Tone des Midirocks. Schößchen wie jenes bei der Bluse passen normalerweise besser zu schmalen Bleistiftröcken, doch die insgesamt schmale Form des Tops gleicht die Proportionen aus. Ein kurzer Cardigan sorgt für warme Schultern. Statt einer Henkeltasche habe ich mich für eine moderne XL-Clutch in Weboptik entschieden. Bei den Schuhen sehen Pantoletten und spitze Pumps mit Kitten Heel toll aus!

Stylingidee 3: Unkomplizierte Prints

Befreien wir den Midirock von seinem spießigen Image und setzen voll auf Coolness! Das gelingt, indem man genau das kombiniert, was angeblich nicht zum Rock gehört. Ein weites T-Shirt mit Print als Oberteil plus Flatforms dazu. Wichtig ist nur, dass ihr das Top in den Bund steckt und leicht wieder herauszupft! Je älter und orgineller das Motiv eures Shirts, desto besser. Überdimensionierte Ohrhänger und eine Sonnenbrille mit farbiger Fassung sind ein perfekter Akzent.

Wem die vorgestellten Designer-Modemarken zu wenig alltagstauglich sind, kann sich natürlich auch bei bekannten Modeketten wie Wenz und Co. umschauen. Einen hübschen Midirock findet ihr nämlich in wirklich jedem Preis-Segment. Meine Stylingideen sollen euch vor allem zu weiteren Looks inspirieren!

Welche Variante gefällt euch am besten? Wie stylt ihr den Midirock im Sommer 2012 am liebsten? Ich freue mich über Kommentare und Anmerkungen zu den Looks.

Tags:

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen