Know-how

Feminine Mode für den Frühling 2013

Kleider, die schon jetzt den Kauf für diese Saison wert sind. Ich habe für euch vor kurzem die Top 10 Modetrends Frühjahr/Sommer 2013 zusammengefasst. Nun sind langsam, aber sicher die neuen Modelle für die warme Saison in den Online-Shops.

Welche Kleider vereinen gleich mehrere Trends in sich? Wo könnt ihr derzeit beim Bestellen sogar noch sparen? Unser Partner Vorteilscout.de hat fortlaufend Mode-Gutscheine, mit deren Codes ihr direkte Rabatte oder Vergünstigungen beim Versand erhält.

Umschauen lohnt sich also! Und damit ihr nicht lange suchen braucht, habe ich meine Highlights fürs Frühjahr und den hoffentlich schönen Sommer 2013 bereits für euch in eine Übersicht gepackt.

Mint + Maxilänge

Der Ton, der zwischen Grün und Blau liegt, bleibt angesagt. Besonders im luftigen Lagenlook mit Chiffon sieht Mint toll aus und wirkt herrlich erfrischend. Metallic – sowohl Silber als auch Gold – funktioniert dazu, aber auch neutrales Nude und Weiß. Neu am Trend: Die Maxikleider taugen jetzt für sommerliche Feste und sind in ihrer Silhouette elegant.

Minimalismus + Transparenz


Flächige Farbfelder erinnern ein wenig an die Pop Art der 1960er Jahre. Ihr könnt selbst entscheiden, ob euch kräftige Farben oder Pastell beim grafischen Trend mehr zusagt. Wichtig ist nur, dass das restliche Outfit und Accessoires wie Schmuck, Handtasche und Schuhe schlicht bleiben. Durch transparente Einsätze wirkt dieser Look verführerisch.

Blockstreifen + Neckholder

An Streifen in Schwarz und Weiß führt bei der Mode fürs Frühjahr/Sommer 2013 kein Weg vorbei. Vom Designer bis Discounter haben alle den Trend für sich entdeckt. Locker wirkt das Outfit mit einer(!) Knallfarbe. Orange, Gelb oder Blau harmonieren am besten. Die Kleider der Saison sind hochgeschlossen und die Träger verlaufen entlang von Schulter und Nacken.

Kobaltblau + Drapierung

Uni ist und bleibt ein Hingucker. Neben leuchtendem Pink gehört definitiv ein royales Blau zu den Trendfarben für Frühling und Sommer 2013. Vom Colour Blocking, also dem wilden Mixen verschiedener Komplementärfarben, verabschieden wir uns und tragen die Outfits Ton in Ton. Mit Volants und Drapierungen ist für die nötige Raffinesse schließlich gesorgt.

Ethno-Details + Midilänge

Folkloristische Motive und Muster erleben regelmäßig ein Comeback, da die exotischen Inspirationen in uns Fernweh auslösen und einfach nach Sommer und Urlaub aussehen. Statt Veloursleder oder Häkelweste aber besser sportive Accessoires als Stilbruch dazu tragen. Beachtlich viele Designer haben jetzt Midikleider im Sortiment, die bis zum Knie reichen.

Asia-Motive + ärmellos

Asien ist in der Mode als Markt immer bedeutender. Der Blick in den Osten findet sich in dieser Saison auf Print wieder, die an antike Zeichnungen aus Japan erinnern. Unter anderem Emilio Pucci und Prada ließen sich von der fernöstlichen Kultur für Sommerkleider beeinflussen! Für moderne Interpretationen Plateauschuhe und Minitasche im Mustermix dazu stylen.

Tags: , , , ,

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen