Know-how

BHs: Mit oder ohne Bügel?

Was bringen die Verstärkungen?

Wie kam eigentlich der Bügel in den BH? Und warum? Diese Frage erörterte ich kürzlich mit einer Freundin und ehe wir uns versahen, entspann sich eine lebhafte Diskussion Pro und Contra Bügel. Die einen lieben ihn, die anderen hassen ihn. Grund genug, einmal die Ursprünge dieses Wäschestücks zu beleuchten und die Funktion des Bügels zu erörtern.

Von der Brustbinde zum BH

Den Büstenhalter, kurz BH, gibt es in seiner Grundform schon seit der Antike. Brustbinden stützten im Alten Griechenland und Rom den Busen, allerdings meist nur beim Sport. Ansonsten war „oben ohne“ der Look der Zeit. Erst ab dem 15. Jahrhundert betonten Frauen aus ästhetischen Gründen ihre Oberweite, indem sie die Brüste in enge Korsetts quetschten. Der Büstenhalter, wie wir ihn kennen, kam im erst im 19. Jahrhundert ins Spiel. 1899 wurde in Deutschland das erste BH-Patent angemeldet, 13 Jahre später begann die Serienfertigung und der Büstenhalter trat seinen Siegeszug an. Heute gibt es im Wäschefachhandel eine riesige Auswahl an BHs und Bustiers in allen Farben und Formen, online zum Beispiel unter www.calida-muenchen.de. Hier könnt ihr euch einen guten Überblick über die Modellvielfalt verschaffen.

Besser gestützt durch Bügel

Der Bügel kam sehr früh im BH zum Einsatz. Zunächst wurde als Material das lange zu Korsettstäben verarbeitete Fischbein verwendet, später Metall und Kunststoff. Die Bügel verbessern die stützenden Eigenschaften eines Büstenhalters, vor allem von unten. Die halbrund gebogenen Bügel sind in Stoff eingenäht und an den Enden mit Kunststoff verstärkt, damit sie die Haut nicht reizen. Bügel-BHs werden von Frauen mit großer Oberweite bevorzugt. Aber auch Frauen mit kleinem Busen und Bindegewebsschwäche profitieren von der zusätzlichen Stützfunktion. Aus ästhetischer Sicht spricht die schöne, rundliche Formung der Brust für Bügel-BHs.

Auf optimale Passform achten

Als häufigstes Argument gegen die Bügel wird angeführt, dass der Tragekomfort schlecht sei. Die Bügel würden drücken und gerne verrutschen. Außerdem seien die BHs schlecht in der Maschine zu waschen, da die Bügel den Stoff durchbohren könnten. Generell ist das alles natürlich Geschmackssache, aber Druckstellen entstehen bei Bügel-BHs meist nur, wenn der Büstenhalter nicht optimal passt. Das Körbchen ist zu klein oder zu groß oder das Unterbrustband sitzt zu eng. Gerade wenn ihr BHs mit ausländischen Größenangaben bestellt, kann es passieren, dass der BH nicht sitzt. Hier hilft nur ausmessen und die Umrechnungstabellen studieren. Ein Ammenmärchen ist übrigens die Aussage, dass Bügel-BHs das Brustkrebsrisiko erhöhen. Hierfür gibt es keinerlei Belege.

Schön im neuen Jahr

Schönheitsoperationen - das sind die Trends 2014

Wenn es um Schönheitsoperationen geht, so gibt es immer wieder neue Methoden und Trends. Häufig werden sie bekannt, wenn sich berühmte Stars in der Öffentlichkeit plötzlich optisch verändert zeigen, egal ob der Eingriff offen zugegeben oder noch dementiert wird. Während die Prominenten häufig mit Botox oder Silikon nachhelfen, geht der Trend in der deutschen Schönheitschirurgie wieder deutlich zu mehr Natürlichkeit und schonenderen Verfahren. Der bekannte Schönheitschirurg in München Dr. Garcia erklärt, welche Trends hier im Bereich der Schönheitsoperationen für das Jahr 2014 zu erwarten sind. mehr

Clarks „Sharna Balcony“ Sandalen

1 Schuh, 3 Stylingideen

Sommerliche Sandalen, ganz unterschiedlich gestylt. Freut ihr euch ebenfalls aufs Frühjahr und einen hoffentlich schönen Sommer? Ich kann’s nicht abwarten, bis es wieder mal freundlicheres Wetter gibt und die Sonne scheint.

Solange es draußen noch Grau in Grau ist, habe ich mir zumindest Gedanken gemacht, welche Looks mit meinen neuen Sandalen möglich sind. Netterweise wurde mir von Clarks.de nämlich das Modell „Sharna Balcony“ zur Verfügung gestellt.

Seit dem Launch des deutschen Online-Shops in 2011 könnt ihr die britische Schuhmarke einfach bestellen. Wie ihr spätestens jetzt bemerkt, gibt es online neben den legendären Desert Boots viele Neuheiten für Frühjahr/Sommer 2013 zu entdecken!

Ich hatte mich für „Sharna Balcony“ entschieden, da mir wirklich bequeme Sommerschuhe fehlen und deren Fußbett sich angenehm anfühlt. Außerdem gibt es das Modell praktischerweise in Schuhgrößen von 35,5 bis 43 und extra Weite, was bei breiten Füßen toll ist!

Doch kommen wir nun zu meinen Stylingideen für die weißen Clarks Sandalen: mehr

Kleider – aktuelle Trends

Feminine Mode für den Frühling 2013

Kleider, die schon jetzt den Kauf für diese Saison wert sind. Ich habe für euch vor kurzem die Top 10 Modetrends Frühjahr/Sommer 2013 zusammengefasst. Nun sind langsam, aber sicher die neuen Modelle für die warme Saison in den Online-Shops.

Welche Kleider vereinen gleich mehrere Trends in sich? Wo könnt ihr derzeit beim Bestellen sogar noch sparen? Unser Partner Vorteilscout.de hat fortlaufend Mode-Gutscheine, mit deren Codes ihr direkte Rabatte oder Vergünstigungen beim Versand erhält.

Umschauen lohnt sich also! Und damit ihr nicht lange suchen braucht, habe ich meine Highlights fürs Frühjahr und den hoffentlich schönen Sommer 2013 bereits für euch in eine Übersicht gepackt. mehr

Outdoor-Bekleidung 2013

Funktional & trendig im Design

Sportive Neuheiten für modebewusste Damen. Ihr habt den Alpinsport neu für euch entdeckt oder rafft euch erstmals auf, mit Freunden in die Berge zu gehen: Was anziehen für die Wanderung im teils unwegsamen Gelände?

Einerseits möchte und muss man natürlich „vernünftig“ sein, und wind- wie wasserfeste Outdoorbekleidung anziehen. Andererseits soll der persönliche Style auch beim Sport nicht zu kurz kommen, nix da mit langweiligen Tarnfarben wie Schlammgrau und Braun!

Die Hersteller und Händler haben seit einigen Jahren die modische Frauenwelt als zahlungskräftige Zielgruppe entdeckt! Bergsport ist keine Männerdomäne mehr, wovon auch die speziell auf weibliche Figur zugeschnittenen Kollektionen zeugen.

Schauen wir uns also die Neuheiten 2013 an! Ich verrate, was euch diese Saison an schicker Funktionskleidung erwartet und welches Outdoor Equipment von Tatonka, The Northface, Jack Wolfskin und Vaude sowohl in puncto Nutzung als auch Design überzeugt:
mehr

Weihnachts-Outfit 2012

Styling mit Kleid, Tasche, Schmuck & Schuhen

Inspiration für euer Weihnachtsoutfit! Ich liebe den Advent und natürlich liebe ich Geschenke. Schön, dass luxuriöse Labels mittlerweile „Christmas Collections“ oder „Holiday Specials“ haben – da kann man sich auch vor Heilig Abend gern mal selbst Beschenken!

Das französische Label Lancel hat derzeit gleich mehrere Taschen, die mir für ein Outfit gefallen: Die rote Premier Flirt und Le Brigitte Bardot sind doch wie gemacht fürs fröhliche Weihnachts-Shopping, oder? Abends darf mich dann die elegante Clutch Satine begleiten.

Seht jetzt, wozu ich mich beim festlichen Styling noch entscheide: mehr

Pink Ribbon 2012

Charity bekannter Labels gegen Brustkrebs

Gemeinsamer Kampf gegen Krebs. Der als „Bewusstsein für Brustkrebs (engl. Breast Cancer Awareness Month)“ ausgerufene Oktober steht mittlerweile zum 20. Mal im Zeichen von Kampagnen, deren Kauferlöse die Früherkennung und Forschung von Krebs unterstützen sollen.

Der Erlös der limitierten Editionen geht dabei zu Teilen oder gänzlich an Stiftungen und Vereine, welche die gefährliche und weltweit häufigste Krebserkrankung bei Frauen erforschen und sich für Aufklärungsarbeit sowie Behandlungsmethoden einsetzen.

Evelyn Lauder, frühere Vizepräsidentin des Kosmetikkonzerns, brachte in den 1990ern als Betroffene das Tabuthema Brustkrebs erstmals in die breite Öffentlichkeit. Davon profitiert bis heute u.a. der amerikanische Verein „Susan G. Komen for the Cure“, der sich als einer der ersten seiner Art der Heilung der heimtückischen Krankheit durch private Kampagnen verschrieben hat.

Von den USA haben die Charity-Aktionen ihren Weg nach Europa gefunden, auch in Deutschland bieten derzeit namhafte Unternehmen aus dem Bereich Mode, Beauty und Accessoires spezielle Kollektionen mit dem „pink ribbon“ an, der zum Solidiaritätssymbol gewordenen Schleife in Rosa. mehr

Top 10 Lederjacken

Bikerjacken & Blazer für Herbst/Winter 2012

Meine aktuellen Lieblingsjacken aus Leder. Der Kauf einer passenden Lederjacke gleicht der Suche nach der berühmt-berüchtigten Nadel im Heuhaufen. Dennoch ist dieses Kleidungsstück für jede Frau empfehlenswert, lässt es sich doch sowohl rockig als auch elegant stylen.

Für mich ist eine solide Lederjacke eine der besten Investitionen und für den Herbst/Winter ein absolutes Must-have. Ich habe für euch mal beliebte Online-Shops nach Designer Lederjacken durchstöbert und stelle euch meine persönlichen 10 Favoriten vor, die alle unter 500 Euro kosten: mehr

Jimmy Choo Tokyo Sneaker

Ein Kleidungsstück - Drei Looks

Olympia hat begonnen. So wird es diese Woche auch in unserer Rubrik „How to wear?“ etwas sportlicher. Im Fokus sind dabei die Tokyo Glitzer Sneaker von Jimmy Choo (375 €) via net-a-porter und ihre Stylingmöglichkeiten von der Tribüne bis auf den Sportplatz. mehr

Kostüm

Klassiker der Mode

Jacke Carven (570 €) via net-a-porter, Rock Carven (350 €) via net-a-porter

Kostüme sind wieder auf dem Vormarsch. Was früher als spießig galt, ist heute wieder Chic. Auch wegen Labels wie Carven, die das Kostüm in ihren aktuellen Herbst-/Winterkollektionen in neues Licht rücken. Grund genug Geschichte, Stil und Status Quo des Kostüms näher unter die Lupe zu nehmen. mehr

Top 10 für den Strandurlaub

Katjas Kleiderschrank

Sommer, Sonne, Strand und Meer – Der Juli und August stehen ganz im Zeichen des Sommerurlaubs. Deshalb widmen sich diesen Monat die Top 10 auch dem Strandurlaub und was in keinem Koffer fehlen sollte. mehr

Latzhose

Von der Farm auf den Laufsteg

Die Latzhose feiert ihr Revival, wie man z.B. an der Kampagne von Topshop  erkennen kann. Grund genug das „kultige“ Stück einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. mehr