Designer

Karl Lagerfeld präsentiert neuen Duft

Nein, ihr habt euch nicht verlesen und wir haben uns auch nicht verschrieben. Karleidoscope heißt die neue Parfümkreation von Alleskönner Karl Lagerfeld.

Was es damit auf sich hat und was denn alles drinsteckt, haben wir recherchiert.

Karl Lagerfelds Aussage, sich mehr dem Massenmarkt zu öffnen, war scheinbar keine leere Versprechung. Nach der aktuellen Kollaboration mit dem New Yorker Warenhaus Macy’s, stellt die neue Duftkreation den nächsten (Genie?-)Streich des Modezaren dar, der ebenfalls wieder in der mittleren Preisklasse landet.

Karleidoscope enthüllt nach Aussage des prominenten Schöpfers nicht nur Mannigfaltigkeit einer Muse, sondern auch die Aura einer jeden individuellen Frau. So vollgepackt wie diese Beschreibung erscheint, für den Duftmarkt ist sie nichts unbedingt neues. Auch nicht unbedingt neu sind die Ingredienzien wie Veilchen, Fresien oder Patchouli, außer vielleicht die exotische Tonka-Bohne aus Südafrika.

Der Duft geht also in eine sehr blumig-frische Richtung. Karl Lagerfeld will mit seinem neuen Parfüm keine Duftwasserrevolution heraufbeschwören, wie beispielsweise die andersartigen Düfte von Comme des Garcons. Der Name und auch der Flakon wirken jedoch ein wenig unglücklich und überstürzt gewählt.

Da hätte eventuell noch ein wenig Feilarbeit gut getan.

via styleite

 

Tags: , , Karl Lagerfeld,

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen