Designer

Kontrastspiel

Androgyn, elegant, geradlinig – Auf den ersten Blick wirkt die Herbst-/Winterkollektion 2011 des britischen Labels Joseph cool und schnörkellos. Der zweite Blick zeigt sich luxuriös und elegant.

Zwischen Asymmetrie und Symmetrie, Klassik und Trend, Androgynität und Weiblichkeit spielt das Label mit den Kontrasten. Stil und Linie sind geprägt von diesen Brüchen. Dabei geht die Harmonie nicht verloren, sondern es werden lediglich Akzente gesetzt.

Dunkle Farben wie Schwarz, Grau und Blau dominieren die Kollektionen und werden akzentuiert von puren Farben wie Weiß. Das Besondere bleibt die Schnittführung und das Material.

Anfang der 70er gründete Joseph Ettedgui die Marke in London. 2010 verstarb der Gründer und kreative Kopf der Marke. Er galt als Visionär und seine Mode erhielt von Modegrößen wie Christian Lacroix und Miuccia Prada Anerkennung. Fünf Jahre vor seinem Tod verkaufte er Joseph.

Bis heute bleibt die Marke dem Stil und den Werten ihres Gründers treu – und steht nach wie vor für hochwertige Mode mit ausgefeilten Schnitttechniken und coolen Looks.

Bilder via Joseph

Tags: , , Joseph, ,

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen