Designer

Designer Raf Simons verlässt Label

Comeback der deutschen Designerin. Wow, ich bin überrascht! Es gab in letzter Zeit etliche Gerüchte zu Chefdesignern und Wechseln in der Branche.

Unter anderem war nach der Kündigung John Gallianos Marc Jacobs für Dior im Gespräch (Dementi), dann spekulierte man über einen Wechsel von Raf Simons (kein Dementi).

Und jetzt verkündet jemand sein Comeback, mit dem ich gar nicht rechnete: Jil Sander!

Laut GALA-Interview “Zurück zu Jil Sander” kehrt die berühmte Designerin aus Hamburg nach acht Jahren zu dem nach ihr benannten Label zurück!

Zuletzte arbeitete Jil Sander für das japanische Modeunternehmen Uniqlo als kreative Beraterin. Ihr eigenes Label hatte sie 1999 zu großen Teilen an Prada verkauft. Im Streit verließ die Designerin letztlich ihr Unternehmen, um 2003 als Chefdesignern doch nochmal Kollektionen zu entwerfen. Die Zusammenarbeit scheiterte allerdings auch im zweiten Anlauf.

Das einberaumte Designteam ging zunächst zu sehr auf Nummer sicher. Es gelang kein konsequenter Minimalismus im Stile Jil Sanders, bis schließlich der Belgier Raf Simons auf den Plan trat und ein gefeiertes Debüt mit der Herbst/Winter Kollektion 2006 ablieferte.

Nun wird Chefdesigner Raf Simons mit dem 27. Februar 2012 den Platz für Jil Sander räumen. Seine Show am 25. zur Milan Fashion Week für Herbst/Winter 2012 wird somit seine letzte unter dem Label Jil Sander sein.

Wohin er wechselt? YSL war Thema, wurde jedoch von der Pressestelle verneint. Dior könnte -wie eingangs erwähnt- immer noch ein mögliches Modehaus für die weitere Karriere des Belgiers sein… Wir bleiben dran.

via GALA

Tags:

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen