DesignerDesigner

Showroom - Kollektion Herbst/Winter 2012


Trends bei Denim und Träume von Davos und St. Moritz. jet set steht für glamouröse Skimode, Tribeca New York für innovativ verarbeitete und gefärbte Jeans und Chinos. Was beide Modemarken gemeinsam haben? Den Showroom in München!

Die Agentur Stefanie Wirnshofer Public Relations stellte die Neuheiten gerade vor. Ich war dort und zeige euch jetzt, was bei Ski- und Loungewear sowie bei Jeans für den Herbst/Winter 2012 angesagt ist!

jet set – Herbst/Winter 2012
Als mondäne Kultmarke für Skimode ist jet set in vielen Winterurlaubsorten auf der Piste zu sehen, und zwar im doppelten Sinne. Für Herbst/Winter 2012 gibt sich im Design diesmal „erwachsener“ als noch in den Kollektionen zuvor.

Für die Herren ist die Skimode 2012 überwiegend in Anthrazit, Blau und Orange gehalten. Das auffällige Neon, Bronze und Silber der vergangenen Saison wird bei den Damen von Nude und warmen Tönen wie Beere und Braun abgelöst. Mein Highlight: Der Dip-Dye-Effekt beim Daunenmantel!

Die neuen Prints erinnern mich an orientalische Wandfliesen und lassen sich entweder mit Anorak und figurbetonter Jethose gleich im Set kombinieren oder solo tragen. Erstmals wartet das Schweizer Luxuslabel für Herbst/Winter 2012 mit eigener Loungewear auf.

Dabei stehen Pullover aus strukturiertem Strick und Kaschmir, weiche Kombis aus Fleece und Parka im Vintage Look für Sie und Ihn zur Auswahl. Mir gefällt der Umbruch mit dezenterem Design und Farbwahl. Beweis, dass auch Traditionsunternehmen sich immer wieder neu erfinden!

Tribeca New York – Herbst/Winter 2012
Die Hosen bleiben bunt – mit Gewürzfarben wie Curry und Paprika hat Tribeca auch kommende Saison Denim, das beim Anblick gute Laune macht. Gelungen sind Zipper an der Röhre und die leicht verwaschene Optik beim Bund

Neu bei Tribeca New York: Die eingenähten Etiketten, die sofort Aufschluss über den jeweiligen Schnitt der Hose geben. Die Skinny Jeans ist natürlich weiterhin dabei, ergänzt wird sie von Flared Jeans mit ausgestelltem Bein. Ein Trend, bei dem ich persönlich noch zögerlich bin.

Ein wichtiges Thema bleibt die tailliert geschnittene Jeansbluse, deren Stretchmaterial ungewohnt weich anfühlt! Druckknöpfe in Perlmutt sorgen für feminine Optik. Ich kann mir die Modelle -hochgeschlossen getragen- trotz ihres leichten Used Look super fürs Büro vorstellen.

Schön für den Herbst/Winter 2012 finde ich die Lederdetails, die sich sowohl beim Wollmantel für Damen als auch beim Caban für den Herren wiederfinden.

Danke an dieser Stelle fürs nette Team vor Ort, das mir ausführlich die kommenden Kollektionen zeigte und durch die Räume führte. Weil ich mir sicher bin, dass es euch interessiert – das Jeanshemd „Amber“ mit der süßen Schleife, das auf den Fotos zu sehen ist, stammt aus der Tribeca Kollektion Frühjahr/Sommer 2012!

Direkt zu jet set
Direkt zu Tribeca New York

Tags: , , , ,

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen