Designer
HUGO ist die eigenständige, junge Marke von Hugo Boss. Die wechselnden Kollektionen eint dabei die schmale Silhouette und die kreativ ausgearbeitete Details. Das Label entstand 1993 und richtete sich ganz in der Tradition des deutschen Modeunternehmens zunächst an marken- wie  trendbewusste Männer. Fünf Jahre später kam die erste HUGO Kollektion für Frauen auf den Markt und unterstreicht seither die modische Vielfalt der großen Dachmarke.
Am bekanntesten ist die Hugo Boss AG aus Metzingen, Baden-Württemberg nach wie vor für ihre perfekt verarbeitete Business-Kleidung, doch mittlerweile umfasst das Portofolio zahlreiche eigenständige und individuell platzierte Marken und Accessoires wie Gürtel, Taschen, Brillen, Uhren und sogar Parfums und Kosmetika.
Die Firmengeschichte beginnt 1924, als Ferdinand Hugo Boss eine kleine, nach ihm benannte Schneiderei gründet. Zunächst ließ Boss Arbeits- und Berufskleidung produzieren, bevor sich seine Nachfolger über die Jahrzehnte hinweg auf exklusive Männermode spezialisieren und Hugo Boss zu einer globalen Marke machen.
Heute gehört das börsennotierte Unternehmen der italienischen Valentino Fashion Group und ist in 110 Ländern vertreten. Das Verkaufsnetz von Hugo Boss umfasst mehrere tausend Filialen und Kooperationspartner, denn die Mode „Made in Metzingen“ ist weltweit gefragt.

HUGO ist das junge, trendige Label von Hugo Boss. Die wechselnden Kollektionen eint dabei die schmale Silhouette und die kreativ ausgearbeiteten Details. Die Linie entstand 1993 und richtete sich ganz in der Tradition des deutschen Modeunternehmens zunächst an marken- wie  trendbewusste Männer.

Fünf Jahre später kam die erste HUGO Kollektion für Frauen auf den Markt und unterstreicht seither die modische Vielfalt der großen Dachmarke.

Bekannt ist die Hugo Boss AG aus Metzingen, Baden-Württemberg, vor allem für ihre perfekt verarbeitete Business-Kleidung, doch mittlerweile umfasst das Portofolio zahlreiche eigenständig und individuell platzierte Marken und Accessoires wie Gürtel, Taschen, Brillen, Uhren und sogar Parfums und Kosmetika.

Die Firmengeschichte beginnt 1924, als Ferdinand Hugo Boss eine kleine, nach ihm benannte Schneiderei gründet. Zunächst ließ Boss Arbeits- und Berufskleidung produzieren, bevor sich seine Nachfolger über die Jahrzehnte hinweg auf exklusive Männermode spezialisieren und Hugo Boss zu einer globalen Marke umgestalten.

Heute gehört das börsennotierte Unternehmen der italienischen Valentino Fashion Group und ist in 110 Ländern vertreten. Das Verkaufsnetz von Hugo Boss umfasst mehrere tausend Filialen und Kooperationspartner, denn die Mode “Made in Metzingen” ist weltweit gefragt.

Tags: HUGO,

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen