Designer

Cleane Schnitte. Kein anderes Label verkörpert strikten Minimalismus so gut wie die Marke Helmut Lang.

In einer Zeit, in der Stoffe eher inflationär als funktionell in Designerkleidung verbaut wurden, entschied sich der damals noch unbekannte Österreicher Helmut Lang für einen anderen Weg der Mode.

1986 gründete er in Wien sein Modeunternehmen. Von Anfang produzierte er einen nüchternen und schicken Look. Die Stoffe waren dunkel und hochmodern. Die Schnitte erinnerten an Uniformen und sparten sich überflüssige Details.

Auch heute noch setzt man bei Helmut Lang auf diese stoische Philosophie, obwohl das Label mittlerweile von dem kreativen Duo Nicole und Michael Colovos sein Aussehen erhält.

Die beiden bleiben der Linie Helmut Langs treu. So zeigen sich auch die aktuellen Stücke der Marke zwar nicht ganz so uniformartig, aber dafür mindestens genauso unaufgeregt und stilvoll wie die ersten Kreationen des Designers. Vor allem die marmorierten Prints können wir als gelungene Neuerung nur begrüßen.

Oft kleidet Zeitlosigkeit eben doch am besten.

Tags: Helmut Lang,

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen