Designer

Seitdem die 70er vorbei sind kämpft das Label Halston ums Überleben. Stardesigner Marios Schwab für Halston und Sex and the City Ikone Sarah Jessica Parker für Halston Heritage sollten den Ruhm vergangener Zeiten zurückbringen. Doch was ist ein Jahr später draus geworden?

Der Hintergrund: Halston gehörte in den 70ern zu den Kultmarken. Stars wie Liza Minelli, Bianca Jagger und Liz Taylor gehörten zu den prominenten Kundinnen. Doch mit dem Ende der Disco-Ära verschwand auch Halston von der Bildfläche der Mode.

2008 schlossen sich Filmproduzent Harvey Weinstein, Mitbegründerin der Schuhmarke „Jimmy Choo“ Tamara Mellon und Starstylistin Rachel Zoe zusammen um das Label wiederzubeleben.

Status Quo: Nach einigen Designerwechseln sind seit 2010 Marios Schwab für das Label Halston und Sarah Jessica Parker für Halston Heritage zuständig.

Während Schwab mit seinen Designs den Raum hat neue Wege zu gehen und ein neues, modernes Image der Marke zu kreieren, beschränkt sich das Label Halston Heritage eher auf den kommerziellen Markt und relauncht unter der Schirmherrschaft von Sarah Jessica Parker Klassiker aus den 70ern.

Aufstieg oder Abstieg? Ein prominenter Name + Starappeal + ein aufstrebender Nachwuchsdesigner treibt das Erfolgsbarometer nach oben. Trotzdem kann das Label an den Ruhm vergangener Tage noch nicht anschließen. Ganz nach dem Motto „Gut Ding will Weile haben“ muss man Halston vielleicht noch ein wenig Zeit geben.

Bilder via Austin 360, beauty is diverse, Bagsnob


Tags: Halston, , , Rachel Zoe, , ,

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen