Golden Goose

Wie schon in Grimms Märchen von der goldenen Gans bleibt man auch an der Schuhmarke Golden Goose einfach kleben, sobald man deren Charme verfällt.

Allesandro Gallo und Francesca Rinaldo, die beiden Gründer des Schuhlabels aus Venedig, die sich im Jahre 2000 mit ihrer Marke in die große, weite Welt trauten, verstehen was von Vintage.

Ihre Schuhe präsentieren die Abgetragenheit in Perfektion, ohne dabei auch nur einen Funken an Authentizität abzugeben.

Legendär wurde die Marke für ihre Westernstiefel im Used Look, die so gebraucht aussehen, als wären sie frisch aus der Prärie von den Füßen eines Cowboys gezogen worden.

mehr

Heiße Westernstiefel von Golden Goose

Gebraucht und getragen sehen sie aus – genauso wie es sein soll. Die guten alten Westernstiefel, neu interpretiert und handgearbeitet, sind seit Herbst/Winter 2004 Aushängeschild und Paradebeispiel für den unverwechselbaren „Golden Goose-Vintage Look“.

Die gemeinsame Leidenschaft für Mode und Kunst ließen Alessandro Gallo und Francesca Rinaldo im Jahre 2000 die Marke GOLDEN GOOSE DELUXE BRAND gründen. Ihre ersten Ideen setzten sie mit ihrem Freund, einen berühmten, venezianischen Schneider um. Frei nach dem Motto „Learning by Doing“ entwickelte das Design-Duo 2001 die ersten Kollektionen für Frauen und Männer, mit ausgesuchter, professioneller Unterstützung. Die Experimentierfreude, das Qualitätsstreben und vor allem die freie, unkonventionelle Sicht auf modische Dinge begleiten Alessandro und Francesca von Kollektion zu Kollektion. mehr