Designer

Lifestyle mit gutem Gewissen

Der New Yorker Unternehmer Douglas Tompkins gründete Anfang der 1970er Jahre die Far East Group, aus der im Laufe der Zeit das internationale Modenetzwerk ESPRIT Holdings Limited entstand.

Der heutige Konzern verfügt über Niederlassungen in mehr als 40 Ländern und etwa 800 Retail Stores.

Die drei Balken, die ein stilisiertes “E” darstellen, wurden zu einem der bekanntesten Logos der Modebranche.

ESPRIT definiert sich als Lifestyle-Label, das Designermode und Accessoires in hoher Qualität zu erschwinglichen Preisen anbietet. Unglaubliche 20.000 Produkte umfasst das Sortiment.

Accessoires von der Mütze bis zum Socken sind für alle Altersklassen in zwölf eigenständigen Linien erhältlich, und ESPRIT bietet modebewussten Menschen obendrein die neusten Schuh-Trends sowie zahlreiche zu den Kollektionen passende Uhrenmodelle und Handtaschen.

Die weltweit siebtgrößte Modekette engagiert sich im Sinne ihres Gründers Tompkins, der selbst seit Mitte der 1990er als Umweltschutzaktivist tätig ist, an zahlreichen Charity-Initiativen mit Zuschüssen, Geld- und Sachspenden. Da kann man sich mit gutem Gewissen noch das eine oder andere Teil aus der umfangreichen ESPRIT Kollektion gönnen.

Tags:

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen