Designer

Klassisch, elegant, zeitlos, so präsentierte sich die Marke Ermanno Scervino auf der Mailänder Männer-Modewoche.

Bei uns kaum bekannt setzt die italienische Marke auf Understatement, Handwerk und raffinierte Details.

Für Herbst/Winter 2011/2012 zeigten die beiden Designer Ermanno Daelli und Toni Scervino Tweedmäntel mit Pelzbesatz, Militärjacken und Daunenjacken. Vor allem die Daunenjacken fielen durch einen fransigen Fellkragen ins Auge. Als Accessoire zum Winterlook feierte der Trilby-Hut sein Revival.

Generell stach bei der Kollektion heraus, dass viel Fell verarbeitet wurde. So fand man auch an den Jacketts kleine Pelzkrägen. Die Farbigkeit blieb dezent. Braun, Beige, Dunkelblau und Grau dominierten die Kollektion.

Klassischer chic ohne jeglichen Überfluss und dazu mit dem Gütesiegel „Made in Italy“ versehen.

Siehe zum Thema auch “Best of Menswear Herbst 2011″

Tags: Ermanno Scervino, ,

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen