Ermanno Scervino

Urban Chic made in Italy

Mischa Barton und Michelle Hunziker haben es erkannt: Die edle Mode des italienischen Labels Ermanno Scervino ist trendy, raffiniert – und mittlerweile ganz schön gefragt.#-more-#

Geschichte
Ende der 90er Jahre taten sich zwei Freunde aus Florenz, der Designer Ermanno Daelli und der Unternehmer Toni Scervino zusammen, um ein gemeinsames Mode-haus zu gründen. Ihre unterschiedlichen Erfahrungen machten Ermanno Scervino schnell zum erfolgreichen Unternehmen. Daelli hatte in Paris und London für ver-schiedene Designer gearbeitet, bis er 1985 seine eigene Accessoire-Linie entwarf. Fünf Jahre später präsentierte er in Mailand seine erste Herrenkollektion. Mitte der 90er Jahre lernte er schließlich Toni Scervino kennen. Gemeinsam brachten sie 1998 eine gefragte Quilt-Kollektion auf den Markt. Daraufhin erweiterte das Duo sein Produktsortiment und gründete im Jahr 2000 die Marke Ermanno Scervino.

Die Kombination aus Kreativität und Wirtschaftskompetenz ging auf: Das Team etablierte sich mit seiner modernen Premiummode innerhalb weniger Jahre auf dem internationalen Fashion-Markt und wird mittlerweile von Fashionistas auf der ganzen Welt getragen.

2007 zog das Modehaus nach Grassina in der Nähe von Florenz. Neben einer Da-men- und Herrenkollektion, die sowohl Basics, als auch elegante Abendkleider um-fasst, entwirft es auch Accessoires. Die Linien Ermanno Scervino Junior und Er-manno Scervino Baby kleiden Kids von 0 bis 14 Jahren ein, während unter Lizenz auch Lingerie, Bademode und Brillen sowie die Linie Scervino Street für ein jünge-res, trendbewussteres Publikum hergestellt wird. Junge und sportive Mode bietet auch die Linie Ermanno Ermanno Scervino.

Stil
Kennzeichnend für den Stil von Ermanno Scervino ist die Kombination aus klassi-schen Schnitten und urbanem Chic. Dabei ist die Marke vor allem für ihre edlen Ma-terialmixe, für edle Stoffe und ebenso stilvolle wie moderne Schnitte bekannt. Zeitlos sollen die Kollektionen des italienischen Labels sein, gleichzeitig individuell und leicht kombinierbar. Über allem prangt das Gütesiegel: „Made in Italy“.

Fazit
Der exquisite und zugleich kreative Look der Marke bildet das perfekte Outfit für selbstbewusste Großstädter, die sich trend- und stilsicher kleiden möchten.

Ermanno Scervino: Auf einen Blick
Gründungsjahr, Firmensitz: 2000, Grassina bei Florenz
Chefdesigner: Ermanno Daelli
Markenzeichen: exklusive Materialmixe, klassische Cuts in modernen Looks
We love: beiger Trenchcoat mit aufgesetzter Blüte, Seiden Plateau Pumps in Nude

Schuhtrends 2011

Serie Frühjahr/Sommer

Holzsohle, Geometrie und Farbe – alles, was diese Saison geht.

Langsam füllen sich die Schuhregale wieder mit neuen Modellen, die Lust auf den nahenden Frühling machen.

Wir haben uns mal umgesehen, welche Trends bei Schuhen im Frühjahr/ Sommer 2011 auf uns zukommen.


Reihe v.l.n.r.: Schuhe Jeffrey Campbell | Giuseppe Zanotti | ASH mehr

Klassisch, elegant, zeitlos, so präsentierte sich die Marke Ermanno Scervino auf der Mailänder Männer-Modewoche.

Bei uns kaum bekannt setzt die italienische Marke auf Understatement, Handwerk und raffinierte Details.

Für Herbst/Winter 2011/2012 zeigten die beiden Designer Ermanno Daelli und Toni Scervino Tweedmäntel mit Pelzbesatz, Militärjacken und Daunenjacken. Vor allem die Daunenjacken fielen durch einen fransigen Fellkragen ins Auge. Als Accessoire zum Winterlook feierte der Trilby-Hut sein Revival.

Generell stach bei der Kollektion heraus, dass viel Fell verarbeitet wurde. So fand man auch an den Jacketts kleine Pelzkrägen. Die Farbigkeit blieb dezent. Braun, Beige, Dunkelblau und Grau dominierten die Kollektion. mehr