Designer

Das berühmteste Luftpolster der Welt.

Derzeit leben die 90er modisch wieder auf – und mit ihnen die Dr. Martens!

Der deutsche Arzt Dr. Klaus Maertens erfand diesen Kultschuh vor rund 50 Jahren.

Drei bis 20 Ösen, klassisch in Schwarz und Dunkelrot oder kunterbunt gemustert: Die Dr. Martens sind mindestens so wandelbar wie ihre jeweiligen Fans.

Wie Dr. Martens aktuell tragen?

Egal, welche Farbvariante: Toll sieht derzeit die Kombi von Dr. Martens zu Röhrenjeans oder knappen Jeansshorts plus Strumpfhose aus. Wer modemutig ist, trägt seine Stiefel als Kontrast zum teils transparenten Maxirock wie Agyness Deyn!

Also unbedingt jetzt die “Docs” besorgen, wenn man nicht ohnehin schon solche Stiefel im Schuhschrank hat. Schließlich dürfte so ziemlich jeder mindestens ein Paar Doc Martens besitzen.

Erst trugen in den 50er Jahren Arbeiter und Polizei die Schuhe, dann entdeckten die Subkulturen Dr. Martens als Symbol der Abgrenzung und Individualität: Gefallen an den Stiefel fanden die ersten Punks über Skinheads, New Waver bis hin zu Anhängern von Grunge.

Seit den 1960er Jahren sind die Schuhe für ihre patentierte, luftgepolsterte Schaumgummisohle berühmt. Das britische Unternehmen AirWair stellt die Serien teils in Europa, teils in Asien her.

Der Schuh wurde mal geliebt, mal gehasst – doch wirklich weg waren sie nie. Dr. Martens zählt immer noch zu den 100 bekanntesten Marken weltweit. Da kann die nächste Trendwelle doch getrost kommen.

Tags: , ,

3 Kommentare

  1. Ein Klassiker!

  2. Hab mir letztens überlegt welche zu holen :)

  3. @Elisabeth: Bereits Favorit bzgl. Farbe?
    Ich geh’ keine Experimente ein und bleib bei meinen alten Docs.
    8er, in Dunkelblau… hach, es kommt alles wieder.

    Liebe Grüße,
    Simone

    P.S.: Wird der Rhythmus der Mode-Revival schneller oder ich nur älter? :)

Bitte einen Kommentar hinterlassen