Designer

Die skandalliebende Madonna als Hausfrau, die ohne Aufhebens Wäsche bügelt und Einkaufen geht?

Für die neue Kampagne “Ordinary Woman” von Dolce & Gabbana musste die Ikone des Popgeschäfts bestimmt einige schauspielerische Fähigkeiten aufbringen…

Umgeben von einer großen Familie ist Madonna in verschiedenen Rollen als Mutter, Tochter, Schwester oder Enkelin zu sehen.

Fotograf Steven Klein ist für die Inszenierung verantwortlich, die in einem nicht näher beschriebenen Dorf in Italien ihren Schauplatz hat. Madonnas reale Familie hat selbst italienische Wurzeln.

Was war der Hintergrund der Kampagne und welche Motive sind nun erschienen?

Laut D&G soll die Kampagne für die Kollektion Herbst/Winter 2010 die Einfachheit und Schönheit des Familienlebens unterstreichen. Als “Sohn” steht Madonna das Model Max Schneider zur Seite.

Inwieweit nun ein komplett durchscheinendes Spitzenkleid gewöhnlich ist und zur Hausarbeit taugt, muss jeder selbst beurteilen. Unbestritten muten die Schwarz-Weiß-Fotos jedoch elegant, gelöst und privat an. Madonna kommt darauf -soweit es die gestraffte Mimik zulässt- sogar.. ähm.. menschlich wie sympathisch rüber. Dem Label Dolce & Gabbana gilt unser Respekt!

Tags: , ,

2 Kommentare

  1. Gut, dass ihr schreibt, dass es Madonna ist, sonst würde man gar nicht wissen, welche kosmetisch und Photoshop bearbeitete Fresse einem entgegen sieht..

  2. traditional marketing

    Hi there everyone, it’s my first go to see at this site, and paragraph is actually fruitful designed for me, keep up posting these types of posts.

Bitte einen Kommentar hinterlassen