Designer

Fotokampagne im surrealistischen Stil

Die neue Kampagne für die  Frühjahrs-/Sommerkollektion 2012 Diane von Furstenberg gibt dem Betrachter zunächst einige Rätsel auf. Tolle Farbtöne, wunderschöne Kulisse, elegante Präsentation der Kleider… doch warum fehlt das Gesicht der Models?

Die surreale Herangehensweise an die aktuelle Kollektion erinnert ein wenig an die Bilder des Belgiers René Magritte. Doch nach kurzer Zeit versteht man den Gedanken hinter der Kampagne: Die fehlenden Gesichter bieten Raum für die eigene Identifikation mit von Furstenbergs Mode und lenkt von dem ständigen Modelwahn ab.

Deswegen auch die Bildunterschrift “Be the woman you want to be”. Auch oder gerade wegen dem surrealen Touch sehenswert!

via fashionising.com

Tags:

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen