Christopher Kane

London Fashion Week

Highlights Frühjahr/Sommer 2012

Nach New York folgt London. Das Modekarussell dreht sich in der britischen Hauptstadt weiter. Glitzer, Glamour, Mustermix – Die Highlights aus London:

Burberry Prorsum: Christopher Bailey setzt in seiner Frühjahr-/Sommerkollektion für Burberry Prorsum auf „Perlen, Parkas und Prints“. So zeigte er perlenbesetzte Tops, feminine Midiröcke und Pencilskirts, sowie plissierte Kleider. Insgesamt mutete die Kollektion sehr weiblich an. Dabei durfte natürlich auch der obligatorische Trenchcoat nicht fehlen, der mit weitem Rock die feminine Eleganz unterstrich. Die Farbpalette dominierten warme Töne wie Kukuma oder Rote-Beete-Farben. mehr

Sixties Flavour

Accessoires aus Plastik, PVC, Plüsch

Plüsch, Plastik, PVC, Glitzer  – Accessoires und Co. bestechen diese Saison vor allem durch ihre außergewöhnlichen Materialien. Die Erinnerung an das Wohnzimmer der 60er Jahre drängt sich dabei auf. Die Neu-Interpretation von PVC und Co. Unsere Lieblingslooks im Überblick:

PVC: Christopher Kane zeigt die Lava-Lampe in Taschenform. Für Herbst/Winter 2011 kombiniert er seine Looks in Häkeloptik mit einer Clutch aus PVC, die mit zweifarbigem Gel gefüllt ist. Sportlich, witzig und immer anders ist so jede Clutch für sich ein Unikat. mehr

Colette x Chanel® – PopUp-Store

Französische Eleganz im neuen Look

Ladenkunst. Chanel® – Kaum ein Name drückt wohl mehr Tradition und Konservatismus in Sachen Mode aus. Trotz dem starken Bewusstsein für die Wurzeln des Hauses, zeigt sich Chanel® immer wieder spitzfindig und innovativ.

Karl sei’s gedankt. Zur Pariser Fashion Week hat sich Marke für kurze Zeit mit der Edelboutique Colette zusammengetan.

Die verkauft noch bis zum zehnten März Stücke von Chanel®. Wer jetzt herkömmliches Shopdesign erwartet, liegt falsch.  Susie von Style Bubble hat sich bei Colette umgesehen und zeigt wiesomehr

Himmlische Kontraste. Christopher Kane widmet sich in seiner Resort Kollektion 2010/11 der Galaxis. Der schottische Designer, übrigens Absolvent der bekannten Modeschmiede Central Saint Martins, liebt die farbige Explosion und das Experimentieren mit Materialien.

Für die Zeit zwischen Winter und Frühjahr gedacht, lebt die Kollektion von Kontrasten.

Feine Grafikseide wird zu coolem, schwarzem Leder kombiniert. Die Kleiderlängen variieren dabei von mini bis wadenlang.

Silhouetten sind oben anliegend, unten weit umspielend gewählt – was besonders bei den Seidenhosen auffällig ist. Letztere sind nämlich eine neue Interpretation Kanes, galten schließlich figurbetonte Kleider bisher als sein Markenzeichen.

Die galaktischen Motive umfassen farblich orangegefärbtes Rot über Pink und Türkis bis hin zu tiefem Blau – ähnlich der kürzlich vorgestellten Christopher Kane Männerlinie, die im britischen Dover Street Market ihre Premiere feierte.

Zur Resort Kollektion 2010/11: mehr

Diese Woche wurden die Nominierten für die British Fashion Awards 2010 verkündet.

Die wohl bekanntesten Kategorien dieser Verleihung sind “Designer Brand” sowie “Designer of the Year“. Die Gewinner werden am 7. Dezember 2010 gekürt.

Wer darf ab sofort auf die renommierte Auszeichnung hoffen?

Nach Ansicht der Jury aus führenden Moderedakteuren haben Burberry, Mulberry, Pringle of Scotland sowie – man höre und staune! – Victoria Beckham eine Modemarke geschaffen, die britischen Style international vertritt.

Die Fußballergattin, Ex-Spice-Girl und nunmehrige Designerin verkündete ihre Nominierung erfreut via Twitter. Bestimmt ein Egopush, war ihr Einsteig ins Modegeschäft 2008 doch kritisch beäugt worden. mehr

Christopher Kane präsentiert zur London Fashion Week seine komplett in Schwarz gehaltene Linie für den Herbst/Winter 2010. Im Mittelpunkt steht die feminine Silhouette, die durch A-linienförmige Röcke und Kleider sowie dem Spiel mit Leder und Spitze dezent unterstrichen wird. Und wie schon bei seiner Frühjahrs-/Sommer-Kollektion gibt’s Blumen – in gestickter und gedruckter Form. Parallel zu seiner Show verriet Christopher Kane, dass er mit dem berühmten italienischen Schuhdesigner Giuseppe Zanotti kooperieren wird – die auf dem Laufsteg gezeigten Gladiatoren-Highheels sind also erst der Anfang! mehr