Designer

Urteil zu den roten Sohlen

Die bekannteste rote Sohle der Welt sieht sich bedroht. Bereits seit April diesen Jahrers läuft zwischen den beiden Marken Louboutin und YSL ein Verfahren. Louboutin beschuldigte YSL damals, die Idee seiner ikonischen Sohle in leuchtendem Rot geklaut zu haben.

Nun sind die Richter im Streit der Schuhdesigner zu einem Urteil gekommen.

Louboutins Klage gegen YSL wurde abgelehnt, weil nicht bewiesen werden konnte, dass Louboutins rote Sohle Markenschutz verdiene. Farbe diene in der Modeindustrie einer schmückenden und ästhetischen Funktion, die für eine gesunde Konkurrenz lebenswichtig sei, so äußerte sich der vorsitzende Richter Victor Marrero.

Ein herber Ruckschlag für Louboutin. Verliert der Schuhgigant nun an seiner Bedeutung für den Markt? Die Frage liegt nah, was von Louboutin noch bleibt, wenn seine rote Sohle an Einzigartigkeit verliert. Tolle Schuhdesigns wird Christian Louboutin nach wie vor aufs Papier bringen, doch um auch weiterhin hervorstechen zu können, benötigt er ein neues Steckenpferd für seine Schuhmarke.

Allgemein fällt die Antwort auf die Frage nicht leicht, ob es sich nun um bewussten Diebstahl oder kreative Freiheit seitens YSL handelt. Doch rote Sohle hin oder her, ein Patent auf Farben wird es wohl nie geben.

Bild via zeitgeschmack

Tags: Christian Louboutin, , Yves Saint Laurent

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen