Burberry

Burberry Kampagne

Frühjahr/Sommer 2012


Deutlich verjüngter Brit Style. Burberry ist ein bekanntermaßen ein Label mit mehr als 150-jähriger Tradition. Mit neuen Niederlassungen und Kampagnen verschafft sich das Unternehmen erneut eine Frischzellenkur fürs Frühjahr/Sommer 2012.

Die Luxusmarke aus Großbritannien hat gerade einen riesigen Flagship Store in der französischen Modemetropole Paris eröffnet und sieht laut CEO Angela Ahrendts weitere Expansion vor.

Zur Party in Paris waren mehr als 500 prominente Gäste eingeladen. Ich als Normalo leider nicht, schade. Denn dann hätte ich selbst entdecken können, dass nicht Gott ein DJ ist, sondern Alexa Chung. Außerdem feierten die Models Anja Rubik, Lou Doillon und Rosie Huntington-Whiteley den Burberry-Kreativdirektor Christopher Bailey.

Wenn wir schon nicht auf der Gästeliste standen: Worauf dürfen wir uns bei Burberry im Frühjahr/Sommer 2012 freuen? mehr

Burberry Brit

Britischer Chic

Dufflecoat, Trenchcoat und Co. sind Klassiker für Herbst und Winter. Die Marke Burberry Brit widmet sich den zeitlosen Klassikern und führt damit ihr Erbe fort.

Die jugendlichere Unterlinie der britischen Modemarke Burberry zeigt die typischen Designs neu interpretiert. Designer Christopher Bailey ist seit 2001 verantwortlicher Chefdesigner des britischen Traditionshauses. Sein Stil verbindet Zeitlosigkeit mit Modernität. Dabei lässt er nie die Geschichte der Marke außer Acht.

Bekannt ist Christopher Bailey vor allem für seine Detailversessenheit. Bereits 2005 und 2009  wurde Bailey als ‘Designer des Jahres’ sowie 2007 und 2008 als „Herrenmode-Designer des Jahres“ bei den British Fashion Awards ausgezeichnet. mehr

Burberry, Chloé, DKNY, Marc Jacobs

Exklusive Kindermode für Herbst/Winter 2011

Von wegen kleine Kollektionen! Der Markt der Kindermode boomt nach leichten Rückgängen im vergangenen Jahr wieder.

Besonders erfolgreich ist in der weltweiten Vermarktung ist die Gruppe CWF (Children Worldwide Fashion), die als Produzent, Lizenznehmer und Distributor zahlreiche namhafte Luxuslabels vertritt.

Betrachten wir also jetzt, was in der exklusiven Kindermode für diesen Herbst/Winter 2011 bei Burberry Children, Chloé Kids, DKNY Kids und Little Marc Jacobs angesagt ist! mehr

Uniform & Military

Jacken und Mäntel Special Teil 7

Teil 7: Uniform & Military. Der Abschluss unseres Jacken- und Mäntel-Specials wird glänzend. Im letzten Teil durchstöbern wir Outdoorwear in militärisch angelehnten Schnitten aus Leder und Vinyl. Die sind nicht nur robust, sondern sehen auch toll aus.

Der Trend hin zum Uniform-Stil gibt es zwar nicht erst seit dieser Saison, ist aber nach wie vor in Sachen Verspieltheit kaum zu schlagen. Schließlich lässt sich wohl mit keinem anderen Stil so gut mit den Klischées der “Rich-Bitch” oder “Femme Fatale” spielen. Schickes aus Leder und Vinyl – wir zeigen euch unsere Favoriten.

mehr

Dufflecoat

Ursprung, Entwicklung, Status Quo

Der Herbst naht und damit auch die Mantel-Saison. Grund genug einen Klassiker wie den Dufflecoat einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Ursprung, Entwicklung und Status Quo des Dufflecoats.

Ursprung: Der Dufflecoat war ursprünglich ein wadenlanger, beigefarbener Mantel der englischen Marine im 2. Weltkrieg. Er geht zurück auf den polnischen Rock des 19. Jahrhunderts.  Der Begriff setzt sich zusammen aus „duffle“, was übersetzt „Düffel“ heißt und einen Stoff aus dem 19. Jahrhundert bezeichnet und „coat“ für Mantel. Berühmter Träger zu dieser Zeit war der britische General Bernard Montgomery, daher wird er in England auch Monty genannt. mehr

Dufflecoats

Jacken und Mäntel Special Teil 2

Teil 2: Dufflecoats. Wir lassen die Übergangsjacken von letzter Woche hinter uns und schreiten voran zu einer ganz eigenen Sorte an Jackenbekleidung. Die Dufflecoats kamen vor allem in den letzten Jahren wieder groß in Mode.

Wen wunderts? Der relativ ausladende Schnitt, der wohlig-warme Stoff und der simple Verschluss perfektionieren das Bild des britischen Understatements in Sachen Jackenmode. Wir haben die Landschaft der Onlineshops durchforstet und unsere Dufflecoat-Favoriten herausgesucht. mehr

Gryphon

Der Trenchcoat neu interpretiert

Der Trenchcoat neu interpretiert – Die New Yorker Modemarke Gryphon zeigt innovative Facetten des Klassikers.

„Die richtig tollen Trenchcoats gab’s für viel Geld nur bei Burberry, alle anderen sahen nach alter Lady aus, deshalb kam ich auf die Idee, meine eigene Linie zu entwerfen, um den Trenchcoat neu zu interpretieren “, erklärt Aimee Cho, die Designerin und Begründerin des Labels Gryphon.

Von Beige bis Leoprint – Mittlerweile umfasst das Sortiment von Gryphon sowohl Klassiker als auch extravagente Modelle. Neben den Trenchcoats kann Aimee Cho aber auch mit ihrer gesamten Kollektion überzeugen. mehr

Von der Glocke bis zum Trilby

Ein kleines Lexikon der Hutformen

Pillbox, Schlapphut oder Fliegerkappe – Hüte in allen Formen waren sowohl im Sommer als auch im Winter nicht mehr wegzudenken von den Laufstegen. Aber was verbirgt sich eigentlich hinter den Namen Trilby, Pillbox und Co. Ein kleines Lexikon der Hutformen. mehr

Agyness Deyn in Vogue China

Das Kultmodel ist wieder da

Comeback. Lang war es still um den eigenwilligen Pixieschnitt aus dem Vereinten Königreich. Bis vor einiger Zeit riss sich jedes größere Modehaus um das Model. Doch dann schien Agyness Deyn eine Auszeit zu brauchen.

Mit ihrem markannten Gesicht, dem Tomboy-Look und vor allem ihr Image als „Rock’n’Roll-Model“  faszinierte sie die Massen. Sie war eben einfach anders als der gängige Modeltyp.

mehr

Mr Porter ab heute im Netz

Net-a-porter startet Shop für Männermode

Geschniegelt und gestriegelt. Ab sofort müssen stilbewusste Herren nicht mehr neidisch blinzeln, wenn Frauen fröhlich im Internet Klamotten shoppen.

Die Verantwortlichen von Net-a-porter starten heute das Gegenstück für Männermode mit dem knackigen Namen “Mr Porter”.

Ähnlich wie Net-a-porter nimmt der Onlineshop hauptsächlich Luxusmodeartikel in sein Angebot auf wie beispielsweise YSL, Lanvin oder Burberry. Aber auch einige Newcomer sollen unter den großen Marken zu finden sein, versprechen zumindest die Macher von Mr Porter.


Hauptverantwortlicher von Mr Porter ist Jeremy Langmead. Bevor er die Leitung des Mr Porter-Projekts übernahm, war er Redakteur beim englischen Esquire-Magazin. Fundiertes Wissen über die Modebürfnisse der Männer dürfte zumindest vorhanden sein.

Wir sind gespannt, wie der Start des Onlineshops läuft.

via GQ

Dunkle Grundfarbe + heller Besatz = Die Lederjacke mit Lammfell ist DIE Winterjacke 2010.

Warum unser Favorit? Erstmals bei den Pre-Fall-Kollektionen bei Burberry und Mulberry erspäht, entdecken nun weitere Modehäuser das Shearling Jacket wieder. Weil es robust, wärmend und schlichtweg lässig ist.

Wie stylen? Sportlich wirken kurz geschnittene Aviator-Jacken in Hellbraun. Diese passen am besten zu Skinny Jeans und Strickpullis. Luxuriös und figurschmeichelnd sind knielange Mäntel oder Lederjacke in Cognac, Dunkelbraun oder Schwarz. Diese Modelle lassen sich elegant zu Bleistiftrock oder Tweedhose tragen. Shearling Jackets sind eine tolle, aber auch größere Anschaffung – deshalb auf zeitlosen Schnitt und Farbe achten.

Mulberry Jacken & Mäntel | Balmain Jacken & Mäntel | Ventcouvert Jacken & Mäntel

Urwarmer Trenchcoat. Man kann ihn beschimpfen, man kann ihm drohen. Doch jedes Jahr kommt er garantiert wieder, der verhasste und gleichzeitig heißgeliebte Winter.

Um auch die nächste kalte Jahreszeit zu überstehen, braucht es eine schroffe Attitüde, dachten sich die Gentlemen von Burberry und haben dafür eine spezielle Kollektion mit dem Namen Burberry Winter Storms vorbereitet.

Die extremen Styles der Kollektion sind genau das Richtige, womit ihr den frostigen Monaten vernünftig Kontra geben könnt.

Wieso extrem? mehr