Designer

Neue Zweitlinie von Balmain

Nun wagt auch das französische Modehaus Balmain den Schritt und veröffentlicht in naher Zukunft eine Zweitlinie.

Pierre Balmain (ganz klar, benannt nach dem Gründer) soll sie heißen. In einem Video mit der Band “Our Mountain” zeigt sich deutlich, auf welchen Look Pierre Balmain abzielt.

Gewöhnlich zielt die Zweitlinie einer Luxusmarke auf eine jüngere Käuferschicht ab, die eher viele preiswerte Artikel kauft als wenige kostspielige. Auch bei Pierre Balmain wird an dem bewährten Prinzip nicht gerüttelt.

Das grundsäzliche Konzept von Pierre Balmain könnte man als Rock + Chic bezeichnen. Das heißt, vor allem Leder, Oberteile mit rockigen Prints und leicht punkigen Details kommen zum Zug.

Für viele klingt das nicht sonderlich aufregend (Rock + chic sieht man ja nicht zum ersten Mal), doch das Designteam, das unabhängig von Balmain agierte, stellten eine tolle Kollektion auf die Beine.

Dabei kommt auch die edle Seite der Zweitlinie nicht zu kurz, wie Beispiel in den Zweireihern der Männer ersichtlich.

Ab dem Frühling/Sommer 2012 sind die Teile in den Balmain Stores erhältlich. Ein Onlineshop ist leider erst für Ende 2012 geplant.

Bilder via Pierre Balmain

Tags: Balmain, ,

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen