Designer

Relaunch für Alexander McQueens Label

Es geht aufwärts. Nach dem tragischen Selbstmord des Designers Alexander McQueen im Februar 2010 gibt es nun positive News. Das junge Label McQ wird relauncht.

Die neue Chef-Designerin Pina Ferlisi will ein trendiges Publikum ansprechen. Deshalb soll die Marke McQ mit bis zu 25 % günstigeren Preisen noch mehr -speziell jungen- modebewussten Menschen zugänglich gemacht werden.

Die Kollektion sei ganz im Sinne Alexander McQueens entworfen. Was wären also Markenzeichen?

Charlotte Benson for McQGothik-Elemente, Spitze, Samt und die Farbe Schwarz dominieren weiterhin die Kollektion bei McQ. Doch auch eine eigene Signatur Pina Ferselis, ist gerade durch mehr Jugendlichkeit gut erkennbar.

Alexander McQueens CEO Jonathan Akeroyd stellte zudem noch klar:

„McQ is a brand within a brand, but not a second line. The essence of the brand is such that it can appeal to both the high end luxury consumer as well as a more fashion savvy younger audience.“

Zu dem Relauch werden ab sofort auf der McQ-Homepage Videos von jungen, stylishen Britinnen gezeigt, die die Mode des Labels tragen. Für das erste Video stellte sich das britische Model Charlotte Benson zur Verfügung (siehe Video oben).

Eine Marketing-Kampagne, die in den Schlafzimmern der Kundinnen vorbeischaut. We love it!

Tags: Alexander McQueen

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen