Acne

ACNE Capsule Collection SS2012

White is beautiful

Gut, ich geb’s ja zu. Ich hab mich letztens in unserer LOVE and HATE-Kolumne ziemlich abfällig über die Sommertrendfarbe Weiß geäußerst. Doch selbst mich alten Zyniker hat die aktuelle Capsule Collection vom schwedischen Modehaus Acne ein klein wenig umgehauen.

Interessant, wie unterschiedlich man skandinavischen Purismus mit der Farbe Weiß interpretieren kann. mehr

Farbenpracht

Farbtrends Herbst/Winter 2011

Von Safrangelb bis Chilirot – Die Farbtrends für den Herbst 2011 erinnern an orientalischen Gewürzmarkt. Im Überblick: Welche Farben im Herbst-Kleiderschrank keines Falles fehlen sollten.

Safran: Von Gelb bis Orange der warme Ton ist diese Saison nicht mehr von den Laufstegen wegzudenken. Ob bei Acne, Lanvin oder Céline Gelb und Orange sticht ins Auge. Das sollte man auch beim kombinieren beachten. Bestens geeignet sind warme Braun- oder Beigetöne oder Schwarz zu den sonnigen Farben.

mehr

Samtige Zeiten

Herbsttrend Samt

Der royale Stoff Samt zeigt sich für Herbst/Winter von seinen schönsten Seiten. Egal ob elegant oder androgyn, schwarz oder in Farbe, als Samtkleid oder -rock – Der Stoff der Könige hat diese Saison viele Gesichter. Unsere Lieblingslooks im Überblick.

Feminine Eleganz: Gucci kombiniert Samtblazer und Seidenbluse. Der Look wirkt elegant und weiblich. Besonders schön zeigt sich der Kontrast zwischen dem schweren Samtstoff und der leichten Seide.

Ganz in Schwarz: Im Gegensatz zu Gucci setzt Armani auf schwarzen Samt. Egal ob Hose oder Einteiler Giorgio Armani setzt für diese Saison auf Schwarz. Dabei bricht er die Schwere der Farbe durch leichte Details und Schnitte. So zeigen sich beispielsweise die Hosen in weiter dreiviertel Länge. mehr

Übergangsjacken

Jacken und Mäntel Special Teil 1

Teil 1: Übergangsjacken. Den kalten Jahreszeiten sollte man wie einem Survivaltraining begegnen: Gut ausgerüstet. Das bedeutet vor allem, dass man bei der Jackenmode sich den äußeren Umständen anzupassen weiß.

Unser Special über Jacken und Mäntel zeigt wie.

Im ersten Teil bleiben wir noch bei dünnerem Material. Wir geben einen kleinen Überblick in Sachen Übergangsjacken, die sowohl zu einem spätsommerlich warmen Abend als auch zu frischen Nachttemperaturen passen.

mehr

Mini trifft Maxi

Lagenlook liegt im Trend

Minirock oder Maxirock? Jetzt muss man sich nicht mehr entscheiden, denn der neue Sommertrend kombiniert „Alles in Einem“.

Mini drunter, Maxi drüber. Genauer erklärt: Über dem transparenten Maxirock wird der Mini getragen. Unsere Lieblingslooks:

Zart, fließend, feminin – Der Chiffonrock von Asos zeigt sich von seiner romantischen Seite. Das nudefarbene Modell lässt sich nicht nur im Alltag gut einsetzen. Kombiniert mit beispielsweise einer eleganten, ärmellosen Schluppenbluse oder stylischen Shirts wird der Maxirock auch abendtauglich.

Ein Rock, drei Trends. Der Maxirock in olivegrün mit Plisséfalten kombiniert gleich drei Trends in einem. Er zeigt sich in der angesagten Farbe Olive mit Plisséfalten. mehr

Acne Resort 2012

Lagen, Pastell, Vintage

Lagenlook meets Pastellfarben hieß es am Donnerstag als das schwedische Label Acne seine Zwischenkollektion für Frühjahr 2012 präsentierte.

Im 50/60er Jahre Bürocharme zeigte sich der Laufsteg bzw. Box in einer Holzbox mit Mintfarbenen Teppich präsentierten die Models die Kollektion. Die 15 Looks der Zwischenkollektion zeigten sich vor allem durch den extremen Lagenlook aus.

Rock über Hose, Kleid und darunter eine Hose oder Jacke plus kleid und Hose – Das sogenannte Layering zeigte sich in allen möglichen Formen auf dem Laufsteg. mehr

Herrenausstatter. Bei der Berlin Fashion Week vor kurzem regierte die Frauenmode das Bild. In Mailand hat man sich zur gleichen Zeit der Männermode gewidmet.

Die fällt ja bekanntlich meist weniger experimentell und außergwöhnlich aus als die Mode des anderen Geschlechts.

Langweilig ist Menswear aber kein bisschen.

Die Designer lassen dafür kräftig ihre Fantasie spielen und versehen einfache Schnitte mit interessanten Details.

Wir haben uns die Kollektionen angeschaut und die Rosinen herausgepickt. mehr

Shops wie Weekday, Monki oder Wood Wood schießen in den deutschen Städten wie Pilze aus dem Boden. Deutschsprachiger Grund scheint besonders fruchtbar zu sein für skandinavische Mode. Aber warum sind die Skandinavier gerade hierzulande so erfolgreich?

Zufall? Wohl kaum!

Vielmehr scheint sich hier ein neues Bild von Straßenmode abzuzeichnen. Man sehnt sich nun viel mehr nach Nachhaltigkeit und unaufgeregter Originalität. Gutes Aussehen ohne damit unbedingt aufzufallen. Die Formsprache aus Schweden und Dänemark ist klar: Weniger fließend und feminin, dafür pragmatisch, fast schon geometrisch, aber das alles trotzdem in einem originellen Bouquet.

Am Anfang war die Röhrenjeans

Marken wie Acne und Cheap Monday erlangten durch sie Bekanntheit. Doch mittlerweile geht es weit über die Jeans hinaus. Kleider, Hosen, Röcke, Blusen, Tops – In allen Sparten der Mode sind die Skandinavier vertreten.

mehr