Designer

Junges Design Made in Germany

Modern Classic – ein Ausdruck, den man in einem Artikel gerne mal überließt, wird er doch mehr als inflationär von allen möglichen Marken und Modehäusern benutzt.

Doch das junge Label A.D. Deertz hält seine Versprechen und kleidet den modischen Mann in ebenso schicke wie klassische Streetwear.

Das allerneueste Label ist A.D. Deertz mit seinen 12 Jahre vielleicht nicht, doch die Designs des Labels sind taufrisch. 2000 gründete Wibke Deertz ihre Modelabel in Berlin. Erfahrung sammelte sie rund um den Globus, wie beispielsweise in Argentinien und Thailand.

Einflüsse ihrer Reisen findet man bei der Mode von A.D. Deertz vor allem im Detail. So werden die Stücke der Kollektion teilweise an den Orten hergestellt, an denen Wibke Geertz schon selbst gearbeitet hat.

Ihre unprätentiöse Mode sagt mir voll zu. Details wie zum Beispiel die kontrastierenden Krägen der Hemden verleihen den Stücken einen individuellen Look und sind wie ein persönlicher Schriftzug der Designerin auf ihren Kollektionsteilen.

Seit kurzem können die Stücke übrigens im eigenen Online-Shop geordert werden.

via addeertz.com

Tags:

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen